Sie sind hier: 

 

Militär

US Special Operations Command in Action

AUTOR:

Patrick Allen

VERLAG:

AIRLIFE Publishing Ltd., 101 Longden Road, Shrewsbury, Shropshire SY3 9EB, England. Fax: (01743) 232944

INTERNET:

http://www.airlifebooks.com

PUBLIZIERT:

2002

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

1-84037-337-7

SPRACHE:

Englisch

UMFANG:

144 Seiten hochwertigen Drucks und Papiers

FORMAT:

21,8 x 27,5 cm, Broschüre

ILLUSTRATIONEN:

Farbfotos in grosser Zahl

PREIS:

£16,99

BESCHREIBUNG:

 

Wenn immer Amerikas Militärmacht sich anschickt einen "Schurkenstaat" in die Schranken zu weisen, kommen sie als Erste zum Zug: die "Airborne" guys der "Special Forces". Mit Vorliebe bei Nacht und schlechtem Wetter dringen sie, oft per Helikopter, tief in gegnerisches Gebiet ein, für Kommandoaktionen, zur Versorgung solcher, oder um eigene Leute wieder raus zu holen. - Das Buch wirkt vor allem durch das Bildmaterial. Patrick Allen gehört zu den führenden Militär-Fotojournalisten und spezialisiert sich auf Reportagen über Hubschraubereinsatz. INHALT: Acht Kapitel sind den (Airborne) Special Operations Einheiten und Schulen aller US Wehrzweige gewidmet; inkl. Kurzbeschreibungen der Sonderversionen ihrer Hubschrauber und Flugzeuge. Kapitel 9: "Operation Enduring Freedom" - Afghanistan (4 Seiten). Akronym-Glossar und Stichwortwortverzeichnis. - EMPFOHLEN zu: US Streitkräfte; Elitetruppen; Special Operations Aviation.

 

HELICOPTERS of the Third Reich

AUTOR:

Steve Coates

VERLAG:

Ian Allan Ltd. Classic Publications
VERTRIEB: Buchhandel, oder: Midland Counties Publications, Hinckley, LE10 3EY, U.K

INTERNET:

www.classic-books.co.uk

PUBLIZIERT:

2002

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

1-903223-24-5
SERIE: Luftwaffe Classic Nr.9

SPRACHE:

Englisch

UMFANG:

224 Seiten hochwertigen Drucks und Papiers

FORMAT:

234 x 310 mm, Leinen gebunden, Schutzumschlag

ILLUSTRATIONEN:

über 440 Schwarzweiss- und 14 Farbfotos. Werkzeichnungen und viele präzis neu angefertigte Dreiseitenrisse, Grafiken, Faksimiles, Tabellen

PREIS:

£35,00

BESCHREIBUNG:

 

Über 20 Jahre lang hat Steve Coates die Pionierjahre der deutschen Drehflüglerentwicklung erforscht. Dazu hat er nicht nur die bedeutendsten einschlägigen Archive Europas und Amerikas eingesehen, sondern wie wohl kein anderer vorher, die direkt beteiligten Konstrukteure, Piloten und andere Zeitzeugen aufgesucht, interviewt oder mit ihnen korrespondiert. Deren Erlebnisberichte, Dokumente aus ihren persönlichen Sammlungen und Erinnerungen an Kameraden machen dieses Buch zur fesselnden Lektüre. Manchen der interviewten Zeugen war es nicht mehr vergönnt ihre eigenen Beiträge zu diesem Buch nachzulesen. Aber Focke Testpilot Hans Helmut Gerstenhauer, einer der letzten noch lebenden „Insider“, berichtete mir, dass auch er hier wieder „Ah- & Oh-Erlebnisse“ habe.

Über 21 Kapitel erzählt der Autor die Geschichte der deutschen Drehflüglerentwicklung, vom ersten Berlin-Besuch eines Cierva Autogiro 1926 über die bahnbrechenden Tragschrauber- und Hubschrauberentwicklungen, Prototypenerprobung, experimentelle Wehrmachteinsätze und Papierprojekte, bis zur Nacherprobung und Auswertung von Beutemaschinen durch die Westalliierten. Neben zahlreichen an geeigneter Stelle eingefügten Kurzbiographien deutscher Beteiligter, finden wir auch manche Details über viele andere Rotorpioniere, von Asboth über Cierva, Hafner und Garry bis Wilford. Im Anhang: Camouflage and Markings; Major Prototypes; Survivors (Exponat-Standorte); Technische Datentabellen; Personen-Index.

Steve Coates, Pensionskassen-Manager einer britischen Bank (!) und Luftfahrthistoriker, hat eine grosse Lücke der Geschichtsschreibung geschlossen. Eine Übersetzung würde auch dem deutschen Buchmarkt gut bekommen !

EMPFOHLEN zu: Drehflüglergeschichte; Militärgeschichte; Rüstungskomplex des Dritten Reichs; Modellbau.

 

Die deutschen Heeresflieger

Geschichte, Typen und Verbände

AUTOR:

Bernd VETTER und Frank VETTER

VERLAG:

Motorbuch Verlag, Postfach 103743, D-70032 Stuttgart. (In CH: Bucheli Verlag, 6304 Zug. Tel: 041-741 77 55)

INTERNET:

http:/www.motorbuch.de

PUBLIZIERT:

2001

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

3-613-02146-3

SPRACHE:

Deutsch

UMFANG:

191 Seiten hochwertigen Drucks und Papiers

FORMAT:

23,5 x 26,5 cm, Karton laminiert, gebunden

ILLUSTRATIONEN:

ca. 190 Farb- und Schwarzweissfotos, Verbandswappen und Ein- bis Dreiseitenansichten in Farbe

PREIS:

Euro 26,- / Euro (A) 26,80 / CHF 46

BESCHREIBUNG:

 

Die Anfänge der deutschen Heeresflieger gehen zurück bis 1884, der Zeit der Fesselballons. Seit dem Ausscheiden der Dornier Do27, fliegt diese Truppe nur noch Hubschrauber. Das ansprechend gestaltete Buch ist inhaltlich und grafisch gut strukturiert in die Hauptteile: Frühe Jahre / Neuaufbau der Heeresfliegertruppe / Die Verbände / Heeresflieger im Einsatz / Die Typen / Anhang. Jedem der aktuellen Typen, UH-1D, CH-53G, Bo105M/P und EC135SHS, ist ein eigenes Kapitel gewidmet, während auch die Ehemaligen und die Neuangemeldeten (TIGER und NH90) an geeigneter Stelle im übrigen Text gebührende Erwähnung finden. Weiter in Inhalt: Übernahme des Heereshubschrauberkontingents der NVA; Standorte; Organigramme; Flottenbestand; etc. Trotz der guten Inhaltsübersicht, hätte ich mir in diesem Buch auch ein ausführliches Stichwortverzeichnis gewünscht. Nur mit einem solchen wird ein Band wie dieser auch zum echten Nachschlagewerk.

EMPFOHLEN zu den Themen: Heeresflieger; Bundeswehr; Militärflugwesen; NATO.

Schon 1999 von denselben Autoren bei Motorbuch erschienen: Die deutschen Marineflieger (siehe HELICO Nr.44, S.63)

 

Moderne Kampfhubschrauber und Jagdbomber

AUTOR:

Michael J. H. Taylor

VERLAG:

Motorbuch Verlag, Postfach 10 37 43, D-70032 Stuttgart. (In CH: Bucheli Verlag, 6304 Zug. Tel: 041 / 741 77 55)

PUBLIZIERT:

Deutsche Erstauflage 2000

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

3-613-02076-9

SPRACHE:

Deutsch

UMFANG:

143 Seiten

FORMAT:

21 x 14,5 cm, Karton laminiert, gebunden

ILLUSTRATIONEN:

140 Abbildungen (SW-Fotos, Zweiseitenrisse)

PREIS:

DM 29.80

BESCHREIBUNG:

 

Übersetzung des 1996 in England und USA erschienenen Originaltitels Armed Helicopters and Ground Attack Aircraft. Bezüglich Helikopter enthält dieses handlich kompakte Typenbuch wesentlich mehr, als der unzulängliche deutsche Titel verspricht: Neben 31 Erdkampfflugzeugen und sämtlichen heute existierenden Kampfhubschraubern*, auch 14 weitere bewaffnete Hubschrauber, deren Varianten wir auch in der Zivilfliegerei kennen. Zu jeder Typenbeschreibung gehört je eine Auf- und Seitenrisszeichnung und mindestens 1 SW-Foto. EMPFOHLEN für Kampfflugzeug- und Helikopterenthusiasten, Sammler von Typenbüchern.

*Per Definition ist ein Kampfhubschrauber von Anfang an allein für den Waffeneinsatz entwickelt und verfügt, im Gegensatz zum oft erst nachträglich bewaffneten Hubschrauber, über keine Transportkapazität.

 

Die deutschen Marineflieger

Geschichte, Typen und Verbände

AUTOR:

Bernd Vetter & Frank Vetter

VERLAG:

Motorbuch Verlag, Postfach 10 37 43, D-70032 Stuttgart

PUBLIZIERT:

1999

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

3-613-01934-5

SPRACHE:

Deutsch

UMFANG:

157 Seiten

FORMAT:

23.5 x 27.5 cm. Karton, gebunden

ILLUSTRATIONEN:

Schwarzweiss- und Farbfotos, Zweiseitenansichtstafeln einiger Typen in Farbe

PREIS:

DM 49,80 / sFr 47,50 / öS 364,-

BESCHREIBUNG:

 

Die Geschichte der deutschen Marineflieger umfasst schon 86 Jahre, aber der operationelle Einsatz von Hubschraubern begann erst 1958. Das ansprechend gestaltete Buch beschreibt die Geschichte des Wehrzweigs und dessen Verbänden, ihre heutigen Aufgaben und Einsätze. Zurzeit betreiben die Marineflieger 3 Flächenflugzeug- und 2 Hubschraubertypen. Den aktuellen Mustern SEA KING und SEA LYNX sind eigene grössere Kapitel gewidmet, während deren Vorläufer SKEETER, SYCAMORE und H-34G an geeigneten Stellen im übrigen Text kürzere Erwähnung finden. Weiter in Inhalt: Übernahme der NVA Marinehubschrauber; Standorte, Organigramme und Flugzeugkennungen der Marine. - Ein Buch bei dem ich mir auch ein Stichwortverzeichnis (Index) gewünscht hätte.

 

Moderne Militärhubschrauber

Technik, Taktik, Bewaffnung

AUTOR:

Bill Gunston & Mike Spick

VERLAG:

Verlag Stocker-Schmid AG. Postfach, CH-8953 Dietikon 3. - Lizenzausgabe für Deutschland bei Motorbuchverlag, D-70032 Stuttgart. Originalausgabe ”Modern Fighting Helicopters” bei Salamander Books Ltd., London, UK

PUBLIZIERT:

1997. Teilweise überarbeitete Neuauflage

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

3-7276-7072-X

SPRACHE:

Deutsch

UMFANG:

208 Seiten hochwertigen Drucks und Papiers

FORMAT:

22 x 30,5 cm, gebunden, mit Schutzumschlag

ILLUSTRATIONEN:

Durchgehend vierfarbig illustriert mit Fotos, Zeichnungen, Airbrush-Arbeiten

PREIS:

CHF 69.-

BESCHREIBUNG:

 

Einführung in Funktion, Technologie, Einsatz und Taktik bewaffneter Hubschrauber. Der gut verständliche Text wird durch hervorragende Illustrationen unterstützt. Der andere wesentliche Buchteil besteht aus 45 doppelseitigen Typenbeschreibungen deren Schwerpunkt in der Bewaffnung liegt. Falls Sie Liebhaber von Fish-Eye- und Ultraweitwinkel-Fotografie sind, werden Ihnen auch die 45 grossen Airbrush-Arbeiten gefallen. Diese zeigen die Hubschrauber mit ihrem Waffenarsenal in ungewohnter Perspektive. Die Darstellungen der Waffenpaletten sind aber problematisch, zeigen sie doch praktisch alle zur Integration vorgeschlagen Waffensysteme, ohne darauf einzugehen, dass wohl weniger als die Hälfte davon qualifiziert und eingeführt wurden. TYPENBESCHREIBUNGEN (Neuaufnahmen mit * markiert): A109A; A129; AB-212; AH-64; AS332; AS350/355; AS365; B205/UH-1; B206/406/OH-58; B209/AH-1; BK117; Bo105; BV107/CH-46; BV114/CH-47; CSH-2 Rooivalk*; EC Tiger; EH101; H-2; Ka-25; Ka-27; Ka-50/52*; MD500/530; Mi-2; Mi-4/Z-5; Mi-8/17; Mi-14; Mi-24/25; Mi-26; Mi-28; S-61/H-3; RAH-66 Comanche*; S-65/H-53; S-70/H-60; S-/H-76; S-80/H-53E; SA316B; SA321; SA330; SA341/342; V-22; Westland Scout/Wasp; Wessex; Sea King; Commando; Lynx. - Fehlt: PZL W-3 Huzar. Im Anhang: Abkürzungs- und Fachwörterverzeichnis.

Übersetzungen in Spezialgebieten wie Hubschrauber stellen sehr hohe Ansprüche an das Sachwissen und den fachterminologischen Wortschatz des Übersetzers. Horst W. Laumanns hat hier zwar nicht ganz perfekte, aber weit überdurchschnittliche Arbeit geleistet.

Dieses Buch erschien erstmals 1986 im englischen Original. Mit Ausnahme der drei neuen Typenbeschreibungen (*oben) ist der Text nicht überarbeitet und entspricht noch dem Entwicklungs-/Wissensstand vor 15 Jahren. Einige der beschriebenen Helikopter (Mi-2, Mi-4, Scout, Wasp, Wessex) sind heute Objekte des Oldtimer-Marktes für Sammler und Museen. Das erste Wort des Buchtitels hätte man in der Neuauflage also besser gestrichen. Dennoch lohnt sich der Kauf dieses Bandes noch ”bis weit ins nächste Jahrtausend”, ist doch Besseres wohl nicht so bald zu erwarten....

 

GSG 9

Innenansichten eines Spezialverbandes des Bundesgrenzschutzes

AUTOR:

Kerstin Froese & Reinhard Scholzen

VERLAG:

Motorbuch Verlag, Postfach 10 37 43, D-70032 Stuttgart. (In CH: Bucheli Verlag, 6304 Zug. Tel: 041 / 741 77 55)

PUBLIZIERT:

1997

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

3-613-01793-8

SPRACHE:

Deutsch

UMFANG:

175 Seiten

FORMAT:

21.5 x 25 cm. Karton, gebunden

ILLUSTRATIONEN:

Reich bebildert, vorwiegend mit Farbfotos

PREIS:

DM 59,- / sFr 54,50 / öS 431,-

BESCHREIBUNG:

 

Mythen und Legenden ranken sich um die Grenzschutzgruppe 9 (GSG 9). Diese Elitetruppe des Bundesgrenzschutzes (BGS) zählt zu den besten Anti-Terror-Einheiten der Welt und verzeichnet seit ihrer Gründung 1972 über 300 erfolgreiche Einsätze. 1977 ist sie mit ihrer spektakulären Geiselbefreiung von Mogadischu weltweit bekannt geworden. Für Training und Einsatz stehen der GSG 9 die Hubschrauberverbände des BGS zur Verfügung. Es liegt in der Natur der Verbrechensbekämpfung, dass die GSG 9 die Publizität scheut und einem hohen Mass an Geheimhaltung unterliegt. In diesem Buch aber, gewährt die Gruppe Einblicke in Bereiche, die bisher der Allgemeinheit weitgehend verschlossen blieben, so u.a.: Geschichte der GSG 9; Einsatzspektrum und Anforderungen; Der GSG-9-Beamte; Ausbildung; GSG-9-Einheiten; „Licht und Schatten“; Internationale Zusammenarbeit. - Zu derselben Motorbuch-Reihe gehören Bände über die Spezialtruppen und Eliteeinheiten Frankreichs, Grossbritanniens, Österreichs und Spaniens.

 

U.S. Army Aircraft – Since 1947

AUTOR:

Stephen Harding

VERLAG:

Schiffer Publishing, Atglen, PA, U.S.A.
VERTRIEB über Buchhandel und in Europa durch: Bushwood Books, 6 Marksbury Ave., Kew Gardens, Surrey TW9 4JF, U.K. Fax: +44 (0) 181-392-9876. E-mail: bushwd@aol.com

INTERNET:

http://www.schifferbooks.com

PUBLIZIERT:

1997

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

0-7643-0190-X
SERIE: Schiffer Military History

SPRACHE:

Englisch

UMFANG:

264 Seiten hochwertigen Drucks und Papiers

FORMAT:

223 x 288 mm, Leinen gebunden mit Schutzumschlag

ILLUSTRATIONEN:

Über 220 Schwarzweiss- und Farbfotos

PREIS:

£37,50

BESCHREIBUNG:

 

In den über 50 Jahren ihres Bestehens hat sich die U.S. Army Aviation zu einer riesigen Organisation entwickelt, die heute gegen 10'000 Luftfahrzeuge betreibt. Im Laufe der Zeit hat sich dieser Bestand immer mehr vom Flächenflugzeug weg zum Helikopter verschoben. Heute ist die U.S. Army Aviation der grösste Hubschrauberbetreiber der Welt.

Der 1990 erstmals bei Airlife erschienene Titel liegt hier als Neuerscheinung vor. Format und Layout sind völlig neu und der Inhalt um 17 Typen und viele Fotos erweitert. Das Buch enthält in alphabetischer Folge die Geschichten aller 124 Typen und deren Versionen, welche seit 1947* im regulären Einsatz oder aber im Rahmen von Erprobungs- und Forschungsprogrammen bei der Army flogen. 50 % davon sind Drehflügler und andere VTOL-Flugzeuge. Darunter finden wir sowohl „Massenprodukte“ als auch Einzelexemplare und einige nicht amerikanische Exoten, welche über kurz oder lang U.S. Army Uniform trugen, wie u.a. der französische DJINN, russische Mil Mi-2/8/14/17/24, Kamov Ka-32, italo-deutsche Fiat G.91 und Pilatus V-20 und PC-9 aus der Schweiz. Weiter im INHALT: Introduction (Kurze Geschichte der U.S. Army Aviation). Technische Eckdaten aller Typen. Erklärung der sich wandelnden U.S. Army Flugzeugtypen-Bezeichnungssysteme, seit 1924. Bibliographie.

EMPFOHLEN zu: U.S. Army Aviation; U.S. Militärluftfahrt; Luftfahrzeugtypen.

*Durch Kongressbeschluss wurden 1947 die mächtigen Army Air Forces abgespalten und zum eigenständigen Wehrzweig, der United States Air Force erklärt. Die Army musste ihre neue Fliegertruppe, gegen den Widerstand aus der USAF, weitgehend neu aufbauen.

 

Air War Bosnia

UN and NATO Airpower

AUTOR:

Tim RIPLEY

VERLAG:

Airlife Publishing Ltd.; 101Longden Road; Shrewsbury; Shropshire SY3 9EB; UK

PUBLIZIERT:

Sept. 1996

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

1-85310-814-6

SPRACHE:

Englisch

UMFANG:

112 Seiten

FORMAT:

23 x 27 cm, Paperback

ILLUSTRATIONEN:

Sehr viele Farbfotos, einige Karten und Grafiken

PREIS:

£ 16,95

BESCHREIBUNG:

 

Ein hervorragendes Buch, - von dem man wünschte, es hätte nie geschrieben werden können.... In zehn chronologischen Kapiteln erläutert der Autor die Ereignisse um Ex-Jugoslavien und die bosnischen Luftoperationen von UNO und NATO, zwischen Sommer 1992 und Ende 95. In seinem Vorwort bescheinigt der Oberkommandierende der «Combined Air Operations» die Genauigkeit der Texte. Die eindrücklichen Fotos, darunter viele Luft-Luft und Luft-Boden, manche ganzseitig, sind grösstenteils vom Autor selbst. Sie zeigen die Flugzeuge und Hubschrauber der 12 beteiligten Nationen in Aktion, Menschen und Details. Tim Ripley's Fotos zeigen weder Blut noch Elend, sondern die faszinierende Seite dieses Krieges, eben die Luftmacht von UNO und NATO. - Im Anhang: •Kommandostrukturen und Verknüpfungen NATO/UN/UNHCR; •Tabellen aller beteiligten Einheiten, ihrer Stationierung, Typen und Anzahl der Maschinen; •Verlustliste (Luftfahrzeuge); •Munitionsstatistik (Verbrauch); •Umfangreiches Glossar

 

RAF Rotors

AUTOR:

Raymond G. Bedford

VERLAG:

SFB Publications, 15 Wheatfield Drive, Ramsey, Huntingdon, Cambs. PE17 1SH, England. Fax: [0044] (0) 1487 711 311

PUBLIZIERT:

1996

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

1-900636-00-X

SPRACHE:

Englisch

UMFANG:

200 Seiten

FORMAT:

15 x 21 cm (A5), Paperback

ILLUSTRATIONEN:

>100 SW-Fotos

PREIS:

£ 9,95 (+ £ 3,00 für Porto & Verpackung)

BESCHREIBUNG:

 

Jedem der von der Royal Air Force verwendeten Hubschraubertypen der ersten 50 Jahre (1945-95) ist - in der Reihenfolge ihrer Einführung - ein Kapitel gewidmet: Hoverfly I & II; Dragonfly; Sycamore; Whirlwind; Skeeter; Belvedere; Wessex; Sioux; Puma; Gazelle; Sea King; Chinook. Die Texte enthalten eine technische Beschreibung (ohne Daten) und ausführlichere, interessante Angaben zur Entwicklungs-, Beschaffungs- und Einsatzgeschichte des jeweiligen Typs. Jede einzelne Maschine der RAF finden Sie in den entsprechenden Listen, mit Kennung (Immatrikulation), Baunummer, Version, Bemerkungen. Anhang: Alle Helikopterstaffeln der RAF und ihre Typen. Liste ausgemusterter, erhalten gebliebener Maschinen, mit Standorten. Liste der Maschinen mit M-Nummern (nicht mehr flugtüchtig; irgendwelchen Ausbildungs-/Ausstellungszwecken dienend). Glossar der Abkürzungen. - Kein Index.

Das mit beträchtlicher Unterstützung der Royal Air Force produzierte Buch ist ein «must have» für jede RAF-Sammlung und «Military-Spotters».

In derselben Reihe werden u.a. erscheinen: RN (Royal Navy) Rotors; Emergency Rotors; RAF Tankers; RAF Trainers; RAF Transports.

 

Rotoren und Flügel

Luftransporte in der Schweizer Armee
Transports aériens de l'Armée Suisse

AUTOR:

Brotschi, Peter

VERLAG:

Vogt-Schild, Postfach 748, CH-4501 Solothurn

PUBLIZIERT:

1995

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

3-85962-103-4

SPRACHE:

Deutsch und teilweise Französisch

UMFANG:

128 Seiten

FORMAT:

22,5 x 28,5 cm, gebunden

ILLUSTRATIONEN:

Viele SW- und Farbfotos; Abzeichen der Lufttransportformationen

PREIS:

Schweiz: 59.- CHF + Porto
Ausland: 64.- CHF inkl. Porto

BESCHREIBUNG:

 

Der Autor hat die Besatzungen der beschriebenen Luftwaffenverbände auf vielen ihrer Einsätze mit Alouette III, Super Puma, Turbo Porter und Lear Jet begleitet, um diesen attraktiven Band zu realisieren. INHALT: Unterwegs für alle!/ Au service de tous - Das Fliegen möglich machen/ Rendre le vol possible. - Der fliegende Mechaniker. - Wo alle Fäden zusammenlaufen. - Vom Kandidaten zum Piloten. - Ein Tag in der Pilotenschule. - Die Ausbildung zum Profi. - Bis zur Pensionierung fliegen/ Voler jusqu'à la retraite. - Simulator: Wie richtiges fliegen. - Kein Einsatz ohne Bodenpersonal. - Lastenspezialisten und Windenoperateure. - Schulung der Erdtruppen. - Ein Leben zwischen Himmel und Schlafsack / Au jour le jour, entre ciel et sac de couchage. - Eingeteilt in den Lufttransportstaffeln. - Eingeteilt in den Lufttransportkompanien. - Wenn Infanteristen zum Fliegen kommen. - Ein Kran mit Rotorblättern. - Achtung Kabel! - Turbo Porter. - Sehen wie die Eulen. - Swiss Air Force im Ausland (Lear Jet). - «Les Alouettes», das Ballett der Helikopter. - Es begann im Jahr 1952 (knapper historischer Rückblick). - Die 8 Lufttransportstaffeln. - Leider kein Index

 

LOW LEVEL HELL

AUTOR:

Hugh L. MILLS Jr. mit Robert A. ANDERSON

VERLAG:

AIRLIFE Publishing Ltd., 101 Longden Road, Shrewsbury, Shropshire SY3 9EB, England. Fax: (0743) 23 29 44

PUBLIZIERT:

1993

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

1-85310-450-7

SPRACHE:

Englisch

UMFANG:

305 Seiten

FORMAT:

Leinen; 15,5 x 23,5 cm

ILLUSTRATIONEN:

32 Schwarzweiss-Fotos und 1 Kroki

PREIS:

£ 18,95

BESCHREIBUNG:

 

Hugh Mills flog in Vietnam bewaffnete Aero-Scouts des Typs Hughes OH-6A CAYUSE (oder "LOACH", wie das kleine "Kraftei" von den GIs genannt wurde). Wie der Titel sagt, wurde zumeist im Tiefflug operiert. Zusammen mit AH-1G HUEY COBRA bildeten die OH-6 sogenannte Hunter-Killer-Teams zur Bekämpfung des Viet Cong. Die "Loaches" flogen auch oft Begleitschutz für "Slicks" (UH-1); retteten manchen abgeschossenen Kampfflieger aus ungemütlicher Lage und leiteten B-52 Angriffe. Mills diente zwei "Tours" auf OH-6A und kommandierte die Saffel "Outcasts" während einem Jahr, bevor er seine dritte Tour auf COBRAS flog. In über 2000 Einsätzen wurde er sechzehnmal abgeschossen, dreimal verwundet und dutzendemal mit Medaillen dekoriert. In konzentrierter Form vermittelt das Buch ein intensives Bild vom Alltag jener Männer, die, manchmal über zwölf Stunden pro Tag, in der Luft waren und den "Helikopterkrieg" Vietnam geprägt haben. Der Autor erzählt seine Erlebnisse bei den "Outcasts" im eigenen, ausgeprägten Jargon, der unter Vietnamkämpfern und besonders den "Army-Aviators" üblich war. Ein Glossar dieser Ausdrücke und Abkürzungen hilft beim Verständnis dieser besonderen Sprache, hätte aber für Nicht-Anglosachsen ruhig etwas vollständiger abgefasst werden dürfen.

 

VIETNAM: The Helicopter War

AUTOR:

Philip CHINNERY

VERLAG:

AIRLIFE Publishing Ltd., 101 Longden Road, Shrewsbury, Shropshire SY3 9EB, England. Fax: (0743) 23 29 44

PUBLIZIERT:

1991

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

1-89310-119-2

SPRACHE:

Englisch

UMFANG:

288 Seiten

FORMAT:

A4, Leinen gebunden, mit Schutzumschlag

ILLUSTRATIONEN:

Sehr viele SW- und Farbfotos, Karten, Tabellen

PREIS:

£ 18,95

BESCHREIBUNG:

 

Chronologische Geschichte des militärischen Hubschraubereinsatzes, von der französischen Indochina-Verstrickung bis zum amerikanischen Rückzug 1975. Ohne in technische Daten und Details zu gehen, werden die Rollen sämtlicher US-Hubschraubertypen in Vietnam und die Erfahrungen, die mit ihnen gemacht wurden, beschrieben. Durchs ganze Buch lässt der Autor immer wieder direkt Beteiligte ihre persönlichen Erfahrungen & Erlebnisse erzählen. Die wichtigsten militärischen Operationen, wie auch die politischen Hintergründe des Kriegs werden im Detail analysiert. Anhang mit Listen: •US Hubschrauber-Verluste, nach Typen und Wehrzweigen aufgeschlüsselt. •Piloten-Verluste nach "killed / missing in action", Rang und Nationalität. •Staffeln; ihre Namen, Kennzeichen und Helikopter.

 

Military Helicopter Design Technology

AUTOR:

Raymond W. Prouty

VERLAG:

Krieger Publishing Co., P.O. Box 9542, Malabar, FL, 32902-9542, USA

PUBLIZIERT:

1989; 1998 Neuauflage mit Korrekturen

KATEGORIE:

Militär

ISBN:

1-57524-067-X

SPRACHE:

Englisch

UMFANG:

140 Seiten

FORMAT:

19,5x25 cm; gebunden, Umschlag laminiert

ILLUSTRATIONEN:

viele SW-Fotos, techn. Zeichnungen, Diagramme

PREIS:

$38,50

BESCHREIBUNG:

 

Militärhubschrauber sind im Koreakrieg erstmals in nennenswerter Zahl zum Einsatz gekommen. In Vietnam waren sie das markanteste Kriegsgerät, zumindest im Bewusstsein der Öffentlichkeit. Während Hubschrauber früher immer für die Militärs entwickelt und im Nachhinein den Bedürfnissen ziviler Betreiber angepasst wurden, kann dieser Prozess heute auch umgekehrt oder mit dem Ziel „Dual-Purpose“ verlaufen. Da die modernen Design-Grundregeln/Philosophien also weitgehend allgemein anwendbar sind, ist das vorliegende Werk auch für reine „Zivilisten“ von grossem Interesse. - Autor R.W. Prouty’s Karriere als Helikopter-Aerodynamiker begann bei Hughes und führte über Sikorsky, Bell, Lockheed, zurück zu Hughes/McDonnell Douglas, bevor er sich 1987 selbständig machte. Im Laufe dieser Zeit hat er alle Berufssparten der Hubschrauberentwicklung selbst praktisch ausgeübt oder aber tief hineingesehen. In der Zeitschrift Rotor&Wing erscheint seit 1979 seine beliebte monatliche Serie Prouty’s Aerodynamics. , die weit über rein aerodynamische Fragen hinausgeht. Ganz ohne sich auf mathematische Formeln abstützen zu müssen, erläutert er in diesem Buch um was es heute beim Entwurf und der Detailentwicklung eines Hubschraubers geht. Anhand vieler praktischer Beispiele erfahren wir warum die Konstrukteure eine bestimmte Konfiguration gewählt haben, warum sie in gewissen Fällen auf unerwartete Probleme stiessen und wie sie diese gelöst haben. INHALT: How We Got Where We Are. Missions, Requirements and Desires. Brief Helicopter Aerodynamics. Preliminary Design Process. Configurations. The Main Rotor. The Anti-Torque System. Empenages and Wings. Geometric and Structural Layout. Component Systems. Design for Emergencies. Detail Design. Selecting Components. Building and Testing the Prototype. Current Projects. Looking into the Future. Index.

 

nach oben

 

Sollte kein Menu sichtbar sein, bitte hier klicken:
HOME